FAQ

An dieser Stelle finden Sie Antworten auf viele Fragen.

Über uns

  • Was treibt uns an?

    Wir wollen, dass Sparen wieder eine Zukunft hat. Die meisten Menschen in Deutschland legen ihr Geld immer noch auf ein Sparbuch oder Tagesgeldkonto. Obwohl es hier wenig bis gar keine Zinsen gibt. Unter Berücksichtigung der Inflation macht man damit sogar Verluste. Der Zukunftsfonds ist ein einfaches Anlageprodukt zum Sparen mit einem überschaubaren Risiko. Das Sparen einfach wieder clever machen soll.

  • Warum heißt Der Zukunftsfonds eigentlich Der Zukunftsfonds?

    Weil Der Zukunftsfonds eine Investition in die Zukunft ist. Für alle. Denn er ist „Der“ Fonds, der dafür sorgen soll, dass Sparen sich wieder lohnt. Mit einer intelligenten Anlagestrategie hat Der Zukunftsfonds die Zukunft fest im Blick und bietet den Menschen einen positiven Blick nach vorn.

Sparen mit Der Zukunftsfonds

  • Welchen Betrag soll ich anlegen?

    Legen Sie einen Betrag fest, der zu Ihrem Leben passt. Bei dem Sie ein gutes Gefühl haben. Den Sie einmalig entbehren können. Oder einen Betrag, den Sie gut regelmäßig auf die Seite legen können. Den Sie nicht benötigen, auch wenn Sie einmal einen finanziellen Engpass haben sollten.

  • Wieviel Rendite bietet Der Zukunftsfonds?

    Unser Ziel ist es eine Rendite von 2 - 4% nach Kosten zu erwirtschaften.*

    *Risikohinweis:

    Jede Anlage ist mit Risiken verbunden. Folgende Risiken sollten Sie vor einer Anlage in Der Zukunftsfonds beachten:

    Die Anlageziele des Fonds können nicht garantiert werden, d.h. der Anteilspreis kann auch unter den angestrebten Wert fallen.

    Der Wert der Fondsanteile hängt von den Werten der einzelnen Anlagegegenstände, die für den Fonds erworben werden, ab. Diese Werte unterliegen kurs- und marktbedingten Wertschwankungen. Veräußern Sie Ihre Anteile zu einem Zeitpunkt, in dem der Wert der Fondsanteile gegenüber dem Zeitpunkt des Anteilerwerbs gefallen sind, können Sie Ihr in den Fonds investiertes Kapital teilweise oder in Einzelfällen sogar ganz verlieren.

    Da der Fonds auch in Fremdwährungen investiert, besteht die Möglichkeit von Verlusten, die aus einer Veränderung der Wechselkurse resultieren können.

    Aus der Anlage des Fonds können sich Liquiditätsrisiken ergeben, die, wenn sie sich realisieren, dazu führen können, dass die Rückgabeverlange von Anlegern vorübergehend oder dauerhaft nicht erfüllt werden können und Ihnen in Einzelfällen der investierte Betrag ganz oder teilweise für eine unbestimmte Zeit nicht zur Verfügung steht.

    Weitere Details zu den Risiken haben wir hier für Sie zusammengefasst. Ferner sollten Sie den Verkaufsprospekt sowie die wesentlichen Anlegerinformationen lesen, die Sie unter www.universal-investment.de/der-zukunftsfonds finden.

    Diese Prognose ist kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung des Zukunftsfonds. Sie sollten sich deshalb nicht auf diese verlassen. Die Angabe der erwarteten durchschnittlichen Renditebandbreite von 2%-4% ist eine durchschnittliche erwartete Rendite für einen Anlagezeitraum von fünf Jahren in einem normalen Szenario. Die Bandbreite der möglichen Verluste in eine schlechten Szenario über denselben Zeitraum liegt bei -1% bis -3%. Die Bandbreite der möglichen Renditen in einem besonders guten Szenario über den selben Zeitraum liegt bei 7% - 9%. Die Angabe der durchschnittlichen Renditen ist annualisiert. Das bedeutet, dass diese Rendite nicht notwendigerweise in jedem einzelnen Jahr erwirtschaftet wird, sondern der Zukunftsfonds in der Zwischenzeit auch Wertschwankungen unterliegen kann. Dies kann dazu führen, dass in einzelnen Jahren auch Verluste erzielt werden. Ihre Kapitalanlage im Zukunftsfonds ist mit Risiken verbunden und es kann zum Verlust des eingesetzten Kapitals kommen. Bitte beachten Sie hierzu unsere Risikohinweise.

  • Verspricht Der Zukunftsfonds eine feste Rendite?

    Der Zukunftsfonds ist ein Anlageprodukt. Deshalb kann er keine feste Rendite garantieren. Der Portfolioverwalter versucht, das Risiko überschaubar zu halten und stabile Erträge für Sie zu erwirtschaften. Deshalb investiert Der Zukunftsfonds weltweit in die Kapitalmärkte, um eine möglichst breite Streuung zu gewährleisten.

  • Wie hoch sind die Gewinne, die ich mit meiner Sparsumme erzielen kann?

    Der Zukunftsfonds ist ein Anlageprodukt zum Sparen, das auch den Schwankungen der Kapitalmärkte unterliegt. Deshalb können wir keine feste Rendite garantieren. Unser Ziel ist es, eine Rendite von 2-4% nach Kosten* pro Jahr zu erwirtschaften. Es handelt sich um eine Zielsetzung, die einen fünfjährigen Anlagezeitraum unterstellt. Das heißt, dass Der Zukunftsfonds nicht jährlich konstant 2 - 4% Ertrag erwirtschaften wird, sondern in der Zwischenzeit auch starken Wertschwankungen unterliegen kann. Diese Zielrendite basiert auf unserer Prognose, die kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung von Der Zukunftsfonds ist. Für weitere Details verweisen wir auf die Erläuterungen zur möglichen zukünftigen Wertentwicklung sowie auf unsere Risikohinweise.

  • Kann ich nur mit regelmäßigen Raten sparen oder kann ich auch eine Einmalanlage machen?

    Es ist beides möglich, auch eine Kombination aus beidem. Sie können auf dieser Seite bereits ab 1000 Euro Einmalanlage oder ab 25 Euro pro Monat loslegen.

  • Kann ich ausschließlich in monatlichen Raten sparen?

    Nein, Sie können selbstverständlich auch mit einer Einmalanlage sparen.

  • Wie hoch ist eine sinnvolle Sparsumme?

    Diese Fragen können Sie sich selbst am besten beantworten. Indem sie es ausrechnen: Nehmen Sie Ihre monatlichen Ausgaben wie Miete, Versicherungen, Lebenshaltungskosten, Rücklagen für Unvorhergesehenes. Ziehen Sie dies von Ihren Einnahmen ab. Was davon übrig bleibt, ergibt eine sinnvolle monatliche Sparsumme.

  • Kann ich jederzeit eine einmalige Sparsumme einrichten?

    Selbstverständlich. Das können Sie jederzeit in Ihrem Benutzerkonto erledigen.

Anmeldung

  • Gibt es einen Mindestanlagebetrag?

    Sie können ab 25 Euro im Monat sparen. Oder einmalig ab 1000 Euro anlegen.

  • Kann ich auch für jemand anderen ein Benutzerkonto anlegen?

    Nein, das ist leider nicht möglich.

  • Wie lange dauert die Anmeldung?

    Der Zukunftsfonds hat einen ganz einfachen Anmeldeprozess. Damit die Anmeldung für Sie nicht viel Zeit in Anspruch nimmt, führen wie Sie in wenigen Schritten durch.

  • Kann ich die Registrierung abbrechen und zu einem späteren Zeitpunkt fortsetzen?

    Selbstverständlich. Sie können den Vorgang jederzeit unterbrechen. Wenn Sie fortfahren wollen, melden Sie sich einfach wieder mit Ihrer E-Mail-Adresse und Ihrem Passwort an und weiter geht's.

  • Was ist POSTIDENT?

    POSTIDENT ist ein Verfahren mit dem Sie sich per Videochat oder in einer Postfiliale schnell und einfach identifizieren können.

  • Wie funktioniert POSTIDENT durch Videochat?

    Über die Webcam Ihres Computers führt Sie ein Call-Center-Agent der Deutschen Post durch das Video-Ident-Verfahren, prüft die Ausweisdaten und erstellt Fotos. Durch die Eingabe einer SMS-TAN wird der Identifizierungsprozess bestätigt und abgeschlossen.

  • Welche Unterlagen benötige ich für das POSTIDENT-Verfahren durch Videochat?

    Sie benötigen lediglich einen Ausweis (Reisepass oder Personalausweis) mit holografischen Merkmalen.

  • Wieso brauche ich für die Anmeldung meine Steuernummer?

    Das ist eine gesetzliche Vorgabe. Wenn Sie eine Steuernummer haben, geben Sie diese bitte an. Wenn nicht, gibt es dafür im Anmeldeprozess eine Auswahlmöglichkeit. Sie können sie dann auch später nachreichen.

  • Welches ist mein Steuerland?

    In dem Land, in dem sich Ihr Wohnort befindet, sind Sie für Ihr Einkommen und Ihr Vermögen steuerpflichtig.

  • Wo finde ich meine IBAN?

    Die IBAN finden Sie auf Ihrer Bankkarte und auf Ihren Kontoauszügen.

  • Kann ich meine Sparsumme auch selbst überweisen?

    Leider nicht. Das geht nur über das SEPA-Lastschriftverfahren.

  • Wie kann ich meine Registrierung abschließen?

    Klicken Sie hierzu einfach auf „Registrierung abschließen“, um die offenen Informationen nachzutragen.

  • Wie kann ich mich anmelden?

    Sie haben zwei Möglichkeiten: Der schnellste und einfachste Weg ist die Online-Registrierung. Hier sind Sie in wenigen Minuten startklar.

    Wenn Sie Der Zukunftsfonds über Ihre Bank kaufen und in Ihr bestehendes Depot integrieren möchte, dann brauchen Sie Ihrem Bankberater lediglich die WKN A2DTM6 für Der Zukunftsfonds mitteilen. Eine Online-Registrierung ist dann nicht notwendig.

  • Wie kann Der Zukunftsfonds bei der Bank gekauft werden?

    Wenn Sie Der Zukunftsfonds über Ihre Bank kaufen und in Ihrem bestehenden Depot verwahren lassen möchten, dann brauchen Sie Ihrem Bankberater lediglich die Wertpapierkennnummer (WKN) A2DTM6 für Der Zukunftsfonds mitteilen.

Kosten

  • Ist der Kauf und Verkauf von Anteilen an Der Zukunftsfonds kostenlos?

    Ja, für den Kauf und Verkauf von Anteilen an Der Zukunftsfonds fallen keine Gebühren an.

  • Was ist ein Ausgabeaufschlag?

    Der Ausgabeaufschlag ist eine Kaufgebühr, die beim Erwerb des Fonds auf den Preis aufgeschlagen wird. Dieser sogenannte „Ausgabeaufschlag“ liegt üblicherweise je nach Fondsgattung bei 3-5%. Der Zukunftsfonds erhebt keinen Ausgabeaufschlag. Das bedeutet: Wenn Sie schon von Beginn an diese Kosten sparen, dann wird der von Ihnen gewählte Betrag ungekürzt verwendet, um Anteile an Der Zukunftsfonds zu erwerben.

  • Was ist ein Rücknahmeabschlag?

    Das ist die Gebühr, die von einigen Fonds bei einem Verkauf von Fondsanteilen erhoben wird. Eine solche Gebühr gibt es bei einem Verkauf von Anteilen an Der Zukunftsfonds nicht.

  • Sind mit der Registrierung irgendwelche Kosten verbunden?

    Für die Registrierung und die Benutzung unserer Webseite werden Ihnen keine zusätzlichen Kosten belastet. Das bedeutet, dass Sie sich durch die Registrierung nur zur Zahlung der durch Sie festgelegten Sparsumme verpflichten.

  • Wo ist der Unterschied zwischen „vor“ und „nach Kosten"?

    „Vor Kosten“ bedeutet, dass von einer Rendite noch bestimmte Kosten abgezogen werden müssen. „Nach Kosten“ heißt, dies angefallene Kosten bereits abgezogen wurden. Es handelt es sich also um den tatsächlich erwirtschafteten Betrag. So ist das auch bei Der Zukunftsfonds: Bei unserer „Rendite von 2-4% nach Kosten*“ sind bereits alle Kosten abgezogen. Dies sind z.B. bankübliche Depot- und Kontogebühren, ggf. einschließlich der banküblichen Kosten für die Verwahrung ausländischer Vermögensgegenstände im Ausland; Kosten für den Druck und Versand der für die Anleger bestimmten gesetzlich vorgeschriebenen Verkaufsunterlagen (Jahres- und Halbjahresberichte, Verkaufsprospekt, wesentliche Anlegerinformationen), Kosten der Bekanntmachung der Jahres- und Halbjahresberichte, der Ausgabe- und Rücknahmepreise und ggf. der Ausschüttungen oder Thesaurierungen und des Auflösungsberichtes, Kosten der Erstellung und Verwendung eines dauerhaften Datenträgers, außer im Fall der Informationen über Fondsverschmelzungen und der Informationen über Maßnahmen im Zusammenhang mit Anlagegrenzverletzungen oder Berechnungsfehlern bei der Anteilwertermittlung, Kosten für die Prüfung des OGAW-Sondervermögens durch den Abschlussprüfer des OGAW-Sondervermögens, Kosten für die Bekanntmachung der Besteuerungsgrundlagen und der Bescheinigung, dass die steuerlichen Angaben nach den Regeln des deutschen Steuerrechts ermittelt wurden, Kosten für die Geltendmachung und Durchsetzung von Rechtsansprüchen durch die Gesellschaft für Rechnung des OGAW-Sondervermögens sowie der Abwehr von gegen die Gesellschaft zu Lasten des OGAW-Sondervermögens erhobenen Ansprüchen, Gebühren und Kosten, die von staatlichen Stellen in Bezug auf das OGAW-Sondervermögen erhoben werden, Kosten für Rechts- und Steuerberatung im Hinblick auf das OGAW-Sondervermögen, Kosten für die Beauftragung von Stimmrechtsbevollmächtigten, Kosten für die Analyse des Anlageerfolges des OGAW-Sondervermögens durch Dritte, im Zusammenhang mit den an die Gesellschaft, die Verwahrstelle und Dritte zu zahlenden Vergütungen sowie den vorstehend genannten Aufwendungen anfallende Steuern einschließlich der im Zusammenhang mit der Verwaltung und Verwahrung entstehenden Steuern. Die Rendite nach Kosten wird komplett Ihrem Sparvermögen zugeschrieben. Dabei ist allerdings zu beachten, dass sich der Betrag wegen der Wertschwankungen im Laufe der Zeit natürlich auch negativ entwickeln kann, sodass am Ende eines Jahres auch ein Verlust stehen kann.

    * Diese Prognose ist kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung des Zukunftsfonds. Sie sollten sich deshalb nicht auf diese verlassen. Die Angabe der erwarteten durchschnittlichen Renditebandbreite von 2%-4% ist eine durchschnittliche erwartete Rendite für einen Anlagezeitraum von fünf Jahren in einem normalen Szenario. Die Bandbreite der möglichen Verluste in eine schlechten Szenario über denselben Zeitraum liegt bei -1% bis -3%. Die Bandbreite der möglichen Renditen in einem besonders guten Szenario über den selben Zeitraum liegt bei 7% - 9%. Die Angabe der durchschnittlichen Renditen ist annualisiert. Das bedeutet, dass diese Rendite nicht notwendigerweise in jedem einzelnen Jahr erwirtschaftet wird, sondern der Zukunftsfonds in der Zwischenzeit auch Wertschwankungen unterliegen kann. Dies kann dazu führen, dass in einzelnen Jahren auch Verluste erzielt werden. Ihre Kapitalanlage im Zukunftsfonds ist mit Risiken verbunden und es kann zum Verlust des eingesetzten Kapitals kommen. Bitte beachten Sie hierzu unsere Risikohinweise.

  • Wieviel kostet mich Der Zukunftsfonds?

    Aktuell liegen die geschätzten Kosten von Der Zukunftsfonds bei 1,4 % und die maximale Verwaltungsvergütung bei 1,75%. Die geschätzten Kosten setzen sich aus den aktuellen Verwaltungskosten und den üblichen Nebenkosten wie z. B. Wirtschaftsprüfer, Prospekterstellung, Transaktionen zusammen. Der Fondspreis, der täglich veröffentlicht wird, enthält bereits alle Kosten. Das heißt: Der tägliche Wert Ihrer Fondsanlage entspricht exakt Ihrer Sparanlage. Es fallen keine weiteren Kosten darauf an.

Produkt

  • Was ist ein Fonds?

    In Fonds wird Geld von verschiedenen Anlegern gesammelt und dann in verschiedene Anlageklassen investiert. Professionelle Fondsmanager legen das Geld nach Anlagerichtlinien in Wertpapieren an. Dabei müssen sie die Risiken breit streuen. So können Sie sogar mit kleinen Sparsummen von den Vorteilen der großen Anlage profitieren.

  • Was bedeutet „einen Fonds auflegen“?

    Wer einen Fonds auflegt, gründet diesen. Das macht die Kapitalverwaltungsgesellschaft. Dies ist bei Der Zukunftsfonds die Universal-Investment Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH.

  • Was muss ich beachten, wenn ich schon ein Depot bei der FFB habe?

    Sie können als Kunde der FFB natürlich auch direkt dort den Fonds kaufen. In diesem Fall wird für Sie ein weiteres Depot eröffnet. Dafür ist eine Legitimierung über POSTIDENT bei der Deutschen Post erforderlich. Eine Geldübertragung von einem bereits bestehenden Depot ist derzeit leider nicht möglich. Wenn Sie bereits einen Freistellungsauftrag bei der FFB haben, wird dieser auch für Ihr neues Depot verwendet.

  • Wo finde ich mehr Informationen zur FFB?

    Mehr Informationen über die FFB finden Sie hier.

  • Kann ich auch in monatlichen Raten zahlen?

    Selbstverständlich. Sie können in Ihrem Benutzerkonto bei der Eröffnung Ihres Sparvorhabens entscheiden, ob sie eine Einmalanlage machen oder mit monatlichen Raten sparen. Oder Sie machen sogar beides.

    Die Anteile an Der Zukunftsfonds müssen vollständig bezahlt werden, eine kreditfinanzierte Anschaffung oder eine Ratenzahlung ist nicht vorgesehen. Wenn Sie aber kleinere Beträge anlegen möchten, können Sie einen Sparplan einrichten. Dann erwerben Sie in regelmäßigen Abständen weitere Anteile an Der Zukunftsfonds. Ihre monatliche Sparrate können Sie im Registrierungsprozess festlegen.

  • Wie kann ich meine monatliche Sparsumme ändern?

    Das geht ganz einfach in Ihrem Benutzerkonto. Hier können Sie unter "Ihr Sparvorhaben" Ihre monatliche Sparsumme erhöhen oder reduzieren. Oder auch eine Einmalanlage tätigen.

  • Kann ich meine Anteile an Der Zukunftsfonds verkaufen und mein Depot bei der FFB behalten?

    Nein, das geht leider nicht. Wenn Sie die Anteile an Der Zukunftsfonds liquidieren, wird auch Ihr Depot automatisch geschlossen.

  • Wie lange dauert es, bis ich eine Auszahlung auf meinem Konto habe?

    Sie können Anteile am Zukunftsfonds jederzeit verkaufen. Aufgrund technischer Vorgänge dauert es etwa 5-6 Werktage bis das Geld auf Ihrem Konto zur Verfügung steht. Im Falle einer negativen Kursentwicklung steht Ihnen unter Umständen nicht die volle ursprünglich eingezahlte Sparsumme zur Verfügung.

  • Ist Der Zukunftsfonds auch für andere Länder geplant?

    Wir arbeiten daran, dass Der Zukunftsfonds für so viele Sparer wie möglich zugänglich wird.

Anlagestrategie

  • Wieso können Kurse schwanken?

    Kurse schwanken, da sie wie alle Preise von Angebot und Nachfrage abhängen. Gibt es mehr Nachfrage nach einem Wertpapier, steigt der Kurs. Gibt es mehr Angebot, fällt der Kurs des Wertpapiers.

  • Gibt es einen Unterschied zwischen Wertpapieren und Aktien?

    Wertpapier ist der übergeordnete Begriff. Eine Aktie ist ein Wertpapier. Mit Aktien kauft man Anteile eines Unternehmens.

  • Was passiert, wenn sich Der Zukunftsfonds anders entwickelt als erwartet?

    Der Zukunftsfonds ist ein Sparprodukt, das auf eine langfristige Anlage ausgerichtet ist. Sollte es zu Schwankungen kommen, ist das nicht ungewöhnlich. In der Regel werden selbst größere Schwankungen über längere Zeiträume wieder ausgeglichen. Sie brauchen nur etwas Geduld.

  • Wie entsteht eigentlich ein Kurs?

    Ein Kurs spiegelt die Leistung eines Unternehmens und menschliche Erwartungshaltungen wider. Die Käufer glauben, dass ein Unternehmen hervorragend da steht und gute Zukunftsperspektiven hat. Die Verkäufer dagegen sehen das Unternehmen in einem Abwärtstrend. Der Kurs zeigt dabei genau den Preis an, der den Käufern nicht zu hoch und den Verkäufern nicht zu niedrig ist.

  • Was ist ein Algorithmus und wie arbeitet er?

    Ein Algorithmus ist ein Verfahren, um Schritt für Schritt eine Aufgabe zu lösen. Dafür wird ein Computer mit Informationen gefüttert, die er dann miteinander verknüpft und auswertet. Ein Algorithmus kann das Wetter berechnen, die Navigation im Auto steuern oder eben auch das Verhalten von Finanzmärkten analysieren.

  • Was sind ETFs?

    ETF steht für Exchange Traded Fund. Übersetzt heißt das börsengehandelter Indexfonds. ETFs werden wie Aktien direkt an der Börse gehandelt und nicht über eine Investmentgesellschaft verkauft. Sie bilden einen Index, wie z. B. den DAX nach und sind deshalb nicht aufwändig in der Analyse und folglich kostengünstig.

Sicherheit

  • Was geschieht, wenn die Partnerbank FFB insolvent geht?

    In dem sehr unwahrscheinlichen Fall, dass die FFB insolvent werden sollte, sind Ihre Anteile an Der Zukunftsfonds ebenfalls sicher. Denn sie sind Ihr Eigentum und werden von der FFB getrennt vom übrigen Vermögen der FFB verwahrt.

    Bei einer Insolvenz können Sie Ihre Wertpapiere auf eine andere Bank übertragen lassen.

Einfach clever sparen.

Der Zukunftsfonds hier direkt online abschließen.

Jetzt Kunde werden

Wünschen Sie eine persönliche Beratung?

Finden Sie einen Finanzberater ganz in Ihrer Nähe

So erhalten Sie Der Zukunftsfonds bei Ihrer Bank

Mehr Dazu