© Unsplash
Sprudelnde Kosten

Was kostet Wasser?

von Isabella Müller-Reinhardt

ZASTER-Kolumnistin Isabella Müller-Reinhardt zeigt dir, wie teuer Wasser in Deutschland wirklich ist - und wie du im Alltag den ein oder anderen Liter sparen könntest...

Was wären wir nur ohne Wasser? Trinken, Duschen, Putzen, Blumen gießen...

Wusstest du, dass wir in Deutschland etwa 123 Liter Wasser am Tag verbrauchen? Also jeder Einzelne von uns. Wir könnten vielleicht bis zu drei Wochen ohne Essen überleben, ohne Wasser wäre nach etwa drei bis vier Tagen Schicht im Schacht. Aber was kostet Wasser eigentlich?

Am günstigsten ist das Leitungswasser in Niedersachsen, am teuersten in Berlin. Durchschnittlich zahlen wir in Deutschland für 1000 Liter Wasser 1,70 Euro plus 2,40 Euro Abwasser-Kosten.

1
Klospülung

10 Liter: 4 Cent

Angeblich benutzt jeder durchschnittlich nur fünfmal am Tag die Spülung. Wer’s glaubt...

Hier zu sparen könnte allerdings unangenehm werden.

2
Eine Minute Duschen

Circa 15 Liter: 6 Cent

Der Durchschnittsdeutsche duscht fünf bis zehn Minuten. Für fünf Minuten Abkühlung mit 125 Liter Wasser zahlst du also rund 30 Cent , für zehn Minuten und 250 Litern gleich 60 Cent. Auch der Duschkopf ist wichtig - eine Regendusche verbraucht schnell 20 Liter pro Minute, ein richtig sparsamer Duschkopf kommt mit sechs Litern aus.

3
Vollbad

150 Liter: 60 Cent

Spartipp: „Lässt Du mir das Wasser drinnen?“ „Klar doch Schatz.“

Und anschließend könnt Ihr das Wasser zum Putzen verwenden. Denn...

4
Putzeimer

10 Liter. Siehe Klospülung. Gespart.

5
Mineralwasser

Fillico Roi aus Japan ist das vermutlich teuerste Luxuswasser der Welt. Kostenpunkt: 200 Euro. Die Flasche! Aber die ist dafür mit Swarowski-Steinen besetzt, Sieht vielleicht als Blumenvase hübsch aus, löscht nur leider den Durst nicht.

Die Besten Wässerchen sind laut Stiftung Warentest die Billigen. Testsieger ist das gute Aldiwasser.

Kosten: 13 Cent pro Liter. Allerdings ohne Bling-Bling-Flaschen

6
Lebensmittel

Für ein Kilo Avocado (circa drei Früchte) werden 1000 Liter Wasser benötigt. Sprich 100 Klospülungen.

Für die Herstellung von einem Kilo Rindfleisch braucht es dagegen 15000 Liter Wasser.

Damit kannst du auch 300 mal deine Waschmaschine (Verbrauch circa 50 Liter) laufen lassen oder 1800 Mal die Spülmaschine (8,5 Liter) anschmeißen.

In Afrika müssen übrigens viele Menschen mit 20 Liter Wasser am Tag auskommen.

Das verbrauchen wir alleine beim Duschen in nur anderthalb Minuten.

ein Artikel von
Isabella Müller-Reinhardt
Isabella Müller-Reinhardt
Die in Madrid aufgewachsene Münchnerin arbeitet seit mittlerweile mehr als zwanzig Jahren als Sportmoderatorin für verschiedene deutsche und englische Fernsehsender. Zu den Stationen Müller-Reinhardts zählen unter anderem ARD, ITV, Sport1, Sky und Arena. Zudem plaudert sie in einem Podcast über „Weiberkram“ und schreibt diverse Sportkolumnen.

Noch mehr Zaster