© Christopher Dube, Wikimedia Commons
Melodien und Millionen

Melodien und Millionen: „Thrift Shop“ (Macklemore)

von Jay Becker

ZASTER erklärt in „Melodien und Millionen“ regelmäßig ein Lied über die zweitschönste Sache der Welt. Heute: "Thrift Shop" von Macklemore & Ryan Lewis.

Das singen sie

"One man's trash, that's another man's come up
Thank your granddad for donating that plaid button [...]

Your grammy, your aunty, your momma, your mammy
I'll take those flannel zebra jammies, secondhand and rock that motherfucker

The built-in onesie with the socks on that motherfucker
I hit the party and they stop in that motherfucker
They be like "Oh that Gucci, that's hella tight!"
I'm like "Yo, that's fifty dollars for a t-shirt!"

Das rappen sie

Der Songtitel zeigt schon, dass hier nicht der typische Rap-Song auf den Zuhörer wartet. Macklemore wollte zeigen, dass man auch cool - oder "fresh" wie er sagen würde - aussehen kann, ohne viel Kohle für Designer-Klamotten auszugeben. Doch was bedeutet der Titel "Thrift Shop" eigentlich? Damit meint der Rapper, der mit Bürgerlichen Namen Ben Haggerty heißt, einen Second Hand Laden bzw. Gebrauchtwarenhandel.

Bei MTV erklärte der Rapper aus Seattle vor einiger Zeit: "Rapper reden nur über Geld und Konsum - ich lasse es jetzt noch Geld regnen, will die Falsche Schampus und das Kunstwerk muss ich auch haben."

Davon möchte sich Macklemore abgrenzen: "Unser Track ist das genaue Gegenteil davon. Ich möchte dafür einstehen, dass wir anfangen Geld zur Seite zu legen und so wenig wie möglich ausgeben und dabei noch so fresh wie möglich aussehen."

Macklemore ist es also nicht so wichtig, ob er den Mantel deiner Oma oder das Unterhemd deines Opas trägt, solange er darin gut aussieht.


Success Fact

Der Song war in Australien so unfassbar beliebt, dass er auf Platz eins in den Single-Charts einstieg. Sechs Wochen lang hielt sich der Song in Down Under auf der eins, bis er dann von einem anderem Macklemore-Song abgelöst wurde: "Same Love".

Beide Titel erschienen auf dem Album "The Heist" im Jahre 2012.

Lucky Numbers

Für sein Label Warner Music war es am 2. Februar 2013 der erste Song seit fast vier Jahren, der Platz Nummer eins der Top 100 Charts erreichte.

Der Song gewann 2014 zwei Grammys in den Kategorien "Best Rap Performance" und "Best Rap Song". Macklemore & Ryan Lewis waren bei der Preisverleihung ein Teil eines besonderen Moments: Während sie ihre damals neue Single "Same Love" live performten, heirateten im Publikum 33 Pärchen.

Perfekter Soundtrack für...

Eine Shopping-Tour mit kleinem Budget.

Foto: Christopher Dube CC BY-SA 3.0

Noch mehr Songs über Geld zum Reinhören:

Noch mehr Zaster