Das Smartphone - der ständige Begleiter

Das Smartphone immer zur Hand und ein Leben im Feed – wir sind so informiert, online und vernetzt wie nie zuvor. In Echtzeit wissen wir, was am anderen Ende der Welt passiert und können mit einem Tap auf unseren Handy-Bildschirm neue Sneaker kaufen, Geld für den guten Zweck spenden oder unseren Lieben eine Sprachnachricht schicken. Wir sind jederzeit erreichbar und erwarten im Gegenzug auch von unseren Mitmenschen, dass wir sie überall und immer fassen können. Eine Erreichbarkeit, die für viele Menschen zunehmend in Stress umschlägt. Nur wie damit umgehen? Am effektivsten wäre es, dem Smartphone und W-Lan auf Wiedersehen zu sagen und all die digitalen Geräte um uns herum vor die Türe zu setzen. Klingt romantisch, ist aber, wenn wir mal ganz ehrlich sind, für die wenigsten von uns eine realistische Konsequenz.

Was also tun?

Wie wäre es, wenn wir wieder die Kontrolle über unseren Alltag übernehmen, indem wir die Störfaktoren in unserem Alltag zu unseren Gunsten drehen? Anstatt durch pingende Apps und Dauerbeschallung unseren Stresspegel nach oben schnellen zu lassen, nutzen wir die Features und Möglichkeiten unserer Smartphones, um uns herunterzubringen, zu erden und sogar für eine regelmäßige Auszeit im Alltag. Schließlich besitzen wir unser Mobiltelefon und nicht umgekehrt!

Meditations-App an, Stress aus

Die Achtsamkeitsbranche ist auf ihrem absoluten Höhepunkt und erst kürzlich konnte Calm, eine der führenden Mediations-Apps auf dem Markt, erneut einen fünfstelligen Millionenbetrag einsammeln. Wir stellen euch die besten Apps und Podcast vor, mit denen ihr mehr Ruhe, Gelassenheit, Achtsamkeit und Entspannung in euren Alltag bringen könnt. Und das: KOSTENLOS! Na, da fällt doch jetzt direkt schon der erste Stein von eurem Herzen, oder?
Los geht’s!