„Jesus is King“

Kanye West's Film "Jesus is King" holt zum Start fast 1 Million Euro

von Melanie Steck

Seit vier Tagen ist er in ausgewählten Kinos zu sehen und spielte am ersten Wochenende bereits eine knappe Million Euro ein: Kanye West’s (42) IMAX Film „Jesus is King“.

Der dokumentarische IMAX-Streifen erschien am 24. Oktober begleitend zu Wests neuem Album mit dem gleichnamigen Titel. Der 35 Minuten lange Film läuft noch bis kommenden Mittwoch, 30. Oktober, in 400 ausgewählten Kinos weltweit. Danach soll der Film in 78 weiteren Ländern zu sehen sein – darunter auch in drei ausgewählten Kinos in Deutschland.

Wie aus einer Pressemitteilung von von IMAX Entertainment hervorgeht, hat der Film alleine in den USA am Opening Weekend gut 778.000 Euro eingespielt, knapp 158.000 Euro stammen aus anderen Veröffentlichungs-Ländern.

Mit seiner neuen Platte „Jesus is King“ und dem gleichnamigen Film will sich der Ehemann von Instagram-Ikone Kim Kardashian (39) Gott und dem Glauben annähern und sich vom Bad Boy Image lösen. Bereits Ende September hatte West angekündigt, der weltlichen Musik den Rücken kehren zu wollen und von nun an nur noch christliche Songs zu veröffentlichen.

Hier kannst du den Film in Deutschland gucken:

  • BERLIN: 8. und 10. November 2019/ Cinestar Berlin & IMAX, Sony Center
  • HAMBURG: 8. und 10. November 2019/ UCI Kinowelt Othmarschen Park
  • BOCHUM: 8. und 10. November 2019/ UCI Kinowelt Ruhr Park
ein Artikel von
Melanie Steck
Melanie Steck
Melanie Steck (Jahrgang 1983) ist fest davon überzeugt, dass man sich Glück auf keinen Fall kaufen kann. Geld ist für sie trotzdem ein fester Bestandteil des täglichen Lebens und sie findet es wichtig, dass sich alle mit dem Thema auskennen. Melanie Steck ist seit 13 Jahren Journalistin und arbeitete beispielsweise bei BILD.

Noch mehr Zaster