Spart Geld und Platz

Diese 13 Dinge solltest du leihen statt kaufen

von Isabella Müller-Reinhardt

Es gibt Dinge, die kannst du dir wirklich sparen. Erst recht, wenn du jemanden kennst, der jemanden kennt, der genau sowas besitzt. Leihen statt kaufen! Spart Geld und Platz. Und das meiste benutzt oder braucht man eh nur einmal im Jahr.

13 Dinge, die man sich wunderbar ausleihen kann:

1
Hochdruckreiniger

„Kärchern“ an sich ist ja schon nicht gerade sexy, so ein Ding zu besitzen ist für mich der Inbegriff von Spießigkeit. Gut, dass es Freundinnen gibt, die das anders sehen.

2
Ballkleid

Welche Frau will schon immer gleich aussehen? Da miete ich mir lieber jedes Jahr ein neues Trendteil und kaufe mir von dem restlichen Geld passende Schuhe.

3
Biertischgarnitur

Fette Party zu Hause mit allen Freunden? Super. Tische und Bänke leihen wir uns aus. Dazu noch den Riesen-Topf fürs Chili con Carne und natürlich das Bowlegefäß von Mama.

4
Raclette

Lecker, aber zu oft sollte man seinen Magen auch nicht fettverklumpen. Blöd nur, dass alle Freunde gerade an Silvester die Dinger meist selbst benutzen. Aber dann brauchen sie vielleicht ihr Fondue-Set nicht.

5
Starterkabel

Bekommt man von jedem freundlichen Taxifahrer. Oder die Mitgliedschaft beim ADAC zahlt sich endlich mal aus.

6
Teppichreinigungsgerät

Macht wirklich nur Sinn, wenn der Katze ihre gefangenen Mäuse regelmäßig wieder hochkommen oder der Hund unter chronischen Verdauungsproblemen leidet.

7
Tracht

Für alle, die nicht in Bayern wohnen, sondern sich nur einmal im Jahr fürs Oktoberfest verkleiden, reicht eine Münchner Freundin mit gleicher Konfektionsgröße. Die besitzt sowieso gleich mehrere.

8
Zelt

Einmal mit dickem Schädel im glühendheissen Zelt aufgewacht, mit Rückenschmerzen von der Isomatte ... spätestens jetzt seid ihr froh, dass ihr euch das Ding nicht gekauft habt.

9
Aufblasbare Gästematratze

Funktioniert sowieso meistens nicht, wenn man sie mal braucht. Und das Schönste am Besuch ist ohnehin, wenn er wieder abreist.

10
Vertikutierer

Der Gärtner sagt so, ich sage so. Ein Mal im Jahr muss reichen! Ist nicht nur anstrengend, sondern der ganze Gartenmüll muss ja auch irgendwo hin (Hänger oder Schubkarre auch gleich borgen).

11
Tapeziertisch

Tapete? Flohmarkt? Irre, wer alles so ein Teil in seinem Keller stehen hat.

12
Skier

Jede Saison das neueste High-Tech-Super-Modell! Wer nur einen Winterurlaub im Jahr macht, spart hier nicht nur Kohle, sondern auch ordentlich Gepäck.

13
Fascinator

Keine Ahnung, was das ist. Ich bin schließlich nicht Kate oder Meghan und verkehre auch sonst nicht in Knotentanzkreisen.

Danke an:

Sylwia (Kärcher), Eve (Vertikutierer), Vreni (Zelt), Vrenis Mama (Teppichreinigungsgerät), Nachbarin Kathrin (Biertischgarnitur), Anni (Tapeziertisch), Gutaussehende Taxifahrer (Starterkabel), Juliane (Gästematratze)

Im Gegenzug biete ich:

Raclette, Dirndl

ein Artikel von
Isabella Müller-Reinhardt
Isabella Müller-Reinhardt

Die in Madrid aufgewachsene Münchnerin arbeitet seit mittlerweile mehr als zwanzig Jahren als Sportmoderatorin für verschiedene deutsche und englische Fernsehsender. Zu den Stationen Müller-Reinhardts zählen unter anderem ARD, ITV, Sport1, Sky und Arena. Zudem plaudert sie in einem Podcast über „Weiberkram“ und schreibt diverse Sportkolumnen.

Noch mehr Zaster