5 elementare Tipps

Im Lotto gewonnen? Das musst du tun!

von Nils Matthiesen

Sechs Richtige! Ein Traum! Doch damit sich das Ganze nicht zu einem Alptraum entwickelt, solltest du kühlen Kopf bewahren. ZASTER weiß, was zu tun ist.

Geschichten über Lottogewinner, die ihre Millionen verprasst haben, gibt es immer wieder. Kein Wunder, auf einmal über große Summen Geld zu verfügen, überfordert viele. Denn die meisten Menschen kaufen Lotterielose, ohne sich Gedanken darüber zu machen, was passiert, wenn man tatsächlich abräumt. Viel Geld zu haben ist klasse, aber bedeutet auch Verantwortung. Wie die Geschichte lehrt, haben viele Menschen Schwierigkeiten mit Reichtum umzugehen und scheitern. Aus diesem Grund ist es wichtig, sich mental auf das Leben eines Millionärs vorzubereiten. Bevor du dir also eine dicke Karre bestellt oder einen Luxusurlaub buchst, gilt es einen klaren Kopf zu bewahren. Wenn du dauerhaft von deinem Gewinn profitieren willst, musst du besonnen vorgehen. Hier die wichtigsten Tipps für den Anfang.

Gewinnschein unterschreiben

Lotterielose gelten als "Inhaberpapier“. Das bedeutet, dass der Besitzer des Loses Anspruch auf den Gewinn hat. Deshalb ist es ein kluger Schachzug, dein Ticket sofort nach dem Gewinn zu personalisieren, also zu unterschreiben. Dadurch kannst es nur du einlösen. Zusätzlich solltest du ein ein Foto oder Video von dir und dem Schein als weiteren Eigentumsnachweis aufnehmen. Nicht zuletzt gilt es den Schein an einem sicheren Ort aufzubewahren.

Stillhalten

Auch wenn du es an liebstem in die ganze Welt herausposaunen würdest: Behalte den Lottogewinn für dich. Geld schürt Neid und weckt Befindlichkeiten.

Ein Team zusammenstellen

Du bist jetzt reich und benötigst ein fähiges und leistungsfähiges Team aus Fachleuten, das dich vom ersten Tag an begleitet. Wohlhabend zu sein bedeutet mehr Verantwortung. Und mehr Verantwortung bedeutet, immer wichtigere und weitreichende Entscheidungen treffen zu müssen. Dafür brauchst du fachkundige Beratung. Die erste Person, die du engagierst, ist ein Anwalt.

Weiter arbeiten

Hals über Kopf den Job zu kündigen, ist keine gute Idee. Denn selbst wenn du eine Million Euro gewonnen hast, bedeutet das noch lange nicht, dass du für alle Zeiten ausgesorgt hast. Ein großes Haus, ein schickes Auto sowie eine dicke Uhr und schon ist die Kohle weg. Ein monatliches Einkommen ist daher meist weiter wichtig.

Locker bleiben

Du hast viel Zeit, um den Schein einzulösen. Es ist also keine Hektik angesagt. Am besten nimmst du dir einige Tage frei. Besuche Verwandte, fahre ans Meer oder in die Berge und gehe in dich, wie du dein zukünftiges Leben gestalten willst.

ein Artikel von
Nils Matthiesen
Nils Matthiesen

Nils ist Journalist sowie Texter und beschäftigt sich schon seit über 20 Jahren mit den Themen Vorsorge, Geldanlage und Börse. Persönlich setzt er inzwischen mehr auf Fonds-Sparpläne als aktives Aktien-Picking.

Noch mehr Zaster