Der Anlass:

„Ich wollte schon länger mal nach Prag. Zu meinem Geburtstag habe ich mir dann mit meiner Mutter einen Wochenend-Abstecher dorthin organisiert.“

Die Fahrtkosten:

„Wir haben über das Portal BlaBlaCar eine Mitfahrgelegenheit gesucht. Die nutze ich oft und gerne, denn so kann ich vergleichsweise günstig reisen, lerne nette Menschen kennen, und schließlich hat ja nicht jeder ein eigenes Auto.

Wir wurden dann in Berlin von einem russischen Schauspieler abgeholt, der sich auf den Fahrten zwischen seinen Rollen in verschiedenen Städten eine Kleinigkeit dazuverdient: 15 Euro haben wir pro Nase für die vierstündige Fahrt bezahlt.

In Prag selbst waren wir dann viel mit der U-Bahn unterwegs – der Wochenendpass hat jeweils nur zwölf Euro gekostet.“

Soll: 27 Euro (pro Person)