Immobilie der Woche

Eine Buchhandlung für 50 Euro pro Nacht

von Franziska Zimmerer

Faulenzen, schlafen, essen und keinen Finger krümmen – klingt das nach dem perfekten Urlaub? Nein! Denn in diesem AirBnB-Apartment zahlen Urlauber dafür, während des Urlaubs einen Buchladen zu führen.

Wigtown (dt. Perückenstadt, kein Scherz!), zwei Stunden südlichen von Glasgow, ist Schottlands nationale Buchhauptstadt. Ganze zehn Buchläden halten sich in dem 1,000-Seelendorf. Möglich macht das ein Projekt namens „Open Book“, bei dem sich arbeitshungrige Urlauber als Buchhändler versuchen – für 50 Euro pro Nacht.

Dabei müssen die Buchwürmer auf Zeit Regale einräumen, Kunden bedienen und kassieren. Obwohl die Urlauber für ihre eigene Arbeit bezahlen müssen, ist die einfache Unterkunft sehr beliebt – bis Sommer 2019 gibt es nur noch eine Handvoll freier Übernachtungen.

Die 77 Bewertungen bestätigen diesen Hype. Sowohl in den Kategorien Lage, Sauberkeit, Preis-Leistung wie auch Kommunikation und Genauigkeit der Angaben gibt es fünf von fünf Sternen. In den Kommentaren überschlagen sich die Lobhudeleien: „Wenn du Bücher liebst, ist dieser Ort das Paradies auf Erden“, heißt es in einem Kommentar. In einem weiteren steht: „Der beste Urlaub meines Lebens.“

Bildquelle: Screenshot/AirBnb

Noch mehr Zaster