© Bild von Gerd Altmann auf Pixabay
In welchen Fonds investieren?

Diese Investmentfonds haben sich bewährt

von Nils Matthiesen

In welchen Fonds investieren? Schwierige Frage. Einen guten Anhaltspunkt bietet die langfristige Entwicklung. ZASTER präsentiert die Champions.

Sparen: Gute Idee. Monatlich in einen Fonds sparen: Noch besser. Aber in welchen? Schließlich ist die Auswahl gigantisch. Allein hierzulande gibt es rund 2.000 dieser Finanzkonstrukte. Dazu gesellen sich noch einmal rund 10.000 Fonds von ausländischen Anbietern, die in Deutschland zum Vertrieb zugelassen sind. Davon sind nicht alle erstklassig. Welche wirklich gut sind, zeigt vor allem die Entwicklung über einen langen Zeitraum. Denn bei den Höhen und Tiefen, die der Aktienmarkt in den letzten zehn Jahren durchlaufen hat, offenbart sich sehr gut, wie gut das Management arbeitet. Schließlich muss ein Fonds nicht jedes Jahr zur absoluten Spitzengruppe zählen: Wer auf lange Sicht ein Vermögen aufbauen will, schielt vielmehr auf die nachhaltige Entwicklung. Bei Fonds, die es schaffen, auf lange Zeit überdurchschnittliche Renditen zu erzielen, können Anleger sicher sein: Die Personen, die dahinterstehen, wissen was sie tun. Hier die besten Fonds aus verschiedenen Anlageklasse, die laut BVI in den letzten zehn Jahren am meisten aus deinem Geld gemacht hätten.

Die besten Fonds: Aktien Global

Wenn du dich möglichst breit aufstellen willst, setzt du auf einen globalen Aktienfonds. Der Manager ist dadurch nicht auf ein Gebiet oder eine bestimmte Branche bestimmt, sondern kann frei wählen, wie er sein Portfolio zusammenstellt. Für ein Basisinvestment eignen sich konservative, globale Aktienfonds besonders gut. Hier, die drei besten:

UniGlobal -net- (WKN: 975027)

Wert nach zehn Jahren: 21.963 Euro*
* nach 10 Jahren bei 100 Euro monatlicher Sparrate

Wie der Name „net“ verrät, spielen Technologie-Titel bei diesem Fonds eine große Rolle (rund 21 Prozent Anteil). Entsprechend des gewaltigen Wachstums in dieser Branche im vergangenen Jahrzehnt, hat er sich hervorragend entwickelt.

iShares Dow Jones Global Titans 50 UCITS ETF (WKN: 628938)

Wert nach zehn Jahren: 21.868 Euro*
* nach 10 Jahren bei 100 Euro monatlicher Sparrate

Die Bezeichnung „Global Titans“ verrät, dass dieser passiv gemanagte Fonds von BlackRock in die 50 größten börsennotierten Unternehmen weltweit investiert. Und das offenbar mit großem Erfolg.

Allianz Interglobal - A – EUR (WKN: 847507)

Wert nach zehn Jahren: 21.687 Euro*
* nach 10 Jahren bei 100 Euro monatlicher Sparrate

Das Management des Allianz Interglobal hat ziemlich freie Wahl. Der Prospekt verspricht lediglich, dass mindestens 70 Prozent des Fondsvermögens in Aktien von Unternehmen angelegt werden, die ihren Sitz in einem Industriestaat haben. Darüber hinaus kann auch in andere Aktien investiert werden. Wie auch immer: Das Konzept ging in der Vergangenheit bestens auf.

Die besten Fonds: Europa / Euro-Länder

Wenn du meinst, dass sich die Unternehmen in Europa in Zukunft besonders gut entwickeln werden, solltest du auf einen Fonds setzen, der sich auf diesen Kontinent konzentriert. Hier die beiden besten Fonds der letzten zehn Jahre:

Postbank Megatrend (WKN: 531737)

Wert nach zehn Jahren: 23.041 Euro*
* nach 10 Jahren bei 100 Euro monatlicher Sparrate

UniDynamicFonds: Europa -net- A (WKN: 989807)

Wert nach zehn Jahren: 21.687 Euro*
* nach 10 Jahren bei 100 Euro monatlicher Sparrate

Die besten Fonds: Deutschland

Eine Anlage allein in deutsche Unternehmen? Warum nicht, schließlich haben wir eine der stabilsten und größten Volkswirtschaften der Welt. In dieser Region haben sich besonders zwei Fonds in den letzten zehn Jahren hervorgetan.

DWS Deutschland LC (WKN: 849096)

Wert nach zehn Jahren: 18.173 Euro*
* nach 10 Jahren bei 100 Euro monatlicher Sparrate

DWS German Equities Typ O (WKN: 847428)

Wert nach zehn Jahren: 18.041 Euro*
* nach 10 Jahren bei 100 Euro monatlicher Sparrate

ein Artikel von
Nils Matthiesen
Nils Matthiesen
Nils ist Journalist, Texter und einer der ersten Digital Natives. Er beschäftigt sich schon seit über 20 Jahren mit den Themen Vorsorge, Geldanlage und Börse. Persönlich setzt er inzwischen mehr auf Fonds-Sparpläne als aktives Aktien-Picking.

Noch mehr Zaster