© Unsplash
Amazon verrät:

So nutzen die Deutschen Amazon-Prime

von ZASTER Redaktion

Auf seinem Blog hat Amazon bekanntgegeben, welche Artikel in welchen deutschen Regionen besonders gefragt sind. ZASTER fasst die wichtigsten Punkte für dich zusammen. Kurz und knapp.

Geht es nach gängigen Klischees, dann würden Berliner wahrscheinlich Chiasamen und MacBook-Zubehör, die Schwaben dafür Bücher zur gelungenen Kontoführung bestellen. Aus dem Blog-Beitrag auf Amazon lernen wir aber: Diese Stereotype stimmen nicht (ganz). Wir haben uns den Beitrag angesehen und stellen dir die wichtigsten Kauftendenzen nach Region vor.

1
Überregional: Topseller Technik

In allen Regionen ist Technik unter den Amazon-Bestsellern.

Aber die Norddeutschen sind laut Amazon ganz besonders technikaffin. Sie stehen auf digitale Unterhaltung, so der Amazon-Blog weiter. Denn die meisten Video-Streaming-Stunden pro Kopf wies zum Beispiel die Stadt Norderstedt in Schleswig-Holstein auf. Damit landete die Stadt zwischen dem 1. Oktober 2017 und dem 30. September 2018 sogar weltweit unter den Top 3. Insgesamt streamten die Deutschen, laut Amazon-Blog, ihre Lieblingsserien zwischen dem 1. Oktober 2017 und dem 30. September 2018 vorzugsweise nachts. Immer zwischen 23:00 Uhr und 1:00 Uhr.

2
Baden-Württemberg: Drogerie-Artikel

Deutschlandweit ist Baden-Württemberg führend im Kauf von Drogerie-Produkten über Amazon-Prime.

3
München: Regenschirme & Wintersport

Wintersport-Artikel sind in Münchner Bestell-Statistiken keine Überraschung. Keine 250 Kilometer und du bist in den Alpen. Aber Regenschirme? Bevor die Hamburger gesammelt auf die Barrikaden gehen: Ja, München hat in den vergangenen zwölf Monaten tatsächlich auch mehr Regenschirme bestellt, als das im nieseligen Norden oder sonst wo in Deutschland der Fall wäre.

4
Köln & Düsseldorf: Kostüme & Karnevalsartikel

RIESENÜBERRASCHUNG: Kölner und Düsseldorfer kaufen die meisten Karnevalsartikel. Wer die Legionen an FBI-Westen und Piloten-Uniformen auf der Kölner Domplatte schon mal beobachten durfte, wird sich nicht wundern. Irgendwo muss diese Unzahl an Billigkostümen ja herkommen.

ein Artikel von
ZASTER Redaktion
ZASTER Redaktion
Fangfrisch aus der Redaktion des Finanz- und Verbrauchermagazins. Informativ. Unterhaltsam. Alles über Geld.

Noch mehr Zaster