© Ross parmly / Unsplash
Im gap year auf Weltreise

Lohnt sich ein Around the World Ticket?

von Helene Rose

Ein Jahr frei nehmen und um die Welt reisen – ein Wunsch, den sich nicht nur Abiturienten im Gap Year erfüllen wollen. Doch was kostet der Spaß? Wir haben nachgeforscht und mit Jana Becker gesprochen, die ihren Traum verwirklicht hat.

Was ist ein Around the World Ticket

Zur Erklärung: Mit einem Around the World Ticket kannst du innerhalb von 365 Tagen einmal um die ganze Welt reisen. Klingt erstmal super, oder? Allerdings geht das nicht ohne Bedingungen. So kannst du immer nur in eine Richtung fliegen, zudem musst du einmal den Atlantik und den Pazifik überqueren. Wo du deine Zwischenstopps machst, legst du vor Reisebeginn fest.

Jana war mit einem Around the World Ticket unterwegs und verrät uns: „Das Ticket ist als eine Art Grundgerüst der Reise zu sehen. Buche alle Inlandsflüge separat. Das ist viel billiger.

Was kosten die Flüge um die Welt?

„Mein Ticket hat 1.500 Euro gekostet. Der günstige Preis resultierte aus der Tatsache, dass ich total antizyklisch geflogen bin, von Ost nach West. Außerdem war ich immer zur Off-Season in den Ländern. Das macht's noch billiger”, sagt Jana.

Der Preis hängt dabei von der Gesamtzahl der Meilen, der Anzahl der bereisten Kontinente, der Anzahl der Zwischenstopps, dem Ausgangspunkt der Reise und der Buchungsklasse ab. Dazu kommen dann noch die Steuern, Gebühren und die Visa-Kosten. So ist die Preisspanne für ein Around the World Ticket sehr groß, am Ende kannst du bei einem Preis zwischen 700 und 15.000 Euro landen.

Jana sagt: „Ich bin Basic geflogen und das war total in Ordnung - und auch am günstigsten!”

War schon auf Weltreise: Jana aus Berlin
War schon auf Weltreise: Jana aus Berlin

Echtes oder selbstgebautes Ticket?

Zuerst solltest du dich aber entscheiden, ob du ein „echtes" oder ein „selbstgebautes" Around the World Ticket haben möchtest. Im ersten Fall ist die Route durch die gewählte Airline festgelegt, bei der „selbstgebauten" Variante kaufst du quasi nur One Way Tickets.

Welche Anbieter gibt es?

Verschiedene Airline-Allianzen bieten das Ticket zu unterschiedlichen Konditionen an. Die drei größten Anbieter sind Star Alliance, Skyteam und die Oneworld Alliance. Dabei bietet dir Star Alliance mit knapp 200 Ländern und 17 verschiedenen Tarifzonen das größte Streckennetz.

Weltreise über das Reisebüro

Du kannst deine Weltreise auch direkt über ein Reisebüro buchen. Jana hat sich beispielsweise bei Explorer Fernreisen vorab über alle Möglichkeiten informiert. Besonders für Studenten hat auch STA travel günstige Reisen im Angebot.

Beispiele gefällig?

So, jetzt hat auch uns die Reiselust gepackt! Deshalb haben wir für dich eine Weltreise bei den drei größten Anbietern einmal fiktiv durchgespielt. Start und Ziel waren dabei immer Berlin. Hier unsere Ergebnisse, die natürlich je nach Eingaben variieren können.

1
Star Alliance

Bei Star Alliance kannst du deine Traumreise bequem online zusammenstellen. Besonders gereizt haben uns die sechs Städte Kapstadt, Neu Delhi, Peking, Sydney, Auckland und Los Angeles. Für eine Person in der Economy-Class würde das rund 4.300 Euro kosten. Nach oben sind allerdings kaum Grenzen gesetzt: mehr Optionen, mehr Zwischenstopps und du landest bei bis zu 15.000 Euro - und da sind natürlich noch keine Kosten für Unterkunft und Verpflegung dabei.

2
Skyteam

Auch bei Skyteam kannst du deine Weltreise online planen. Allerdings ist hier die Meilenanzahl begrenzt. Deshalb mussten wir bei der Flugstrecke sparen und konnten nur Neu Delhi, Peking, Sydney und Los Angeles auswählen. Für eine Person in der Economy Class kosten die Flüge rund 3.700 Euro. Angeboten werden verschiedene Flüge von verschiedenen Airlines, die entweder direkt oder mit Zwischenlandung erfolgen können. Dadurch schwankt der Reisepreis etwas.

3
STA Travel

Wenn du nur ein paar Ziele von deiner Bucket-List streichen möchtest, bist du bei STA Travel gut aufgehoben. Bei etwa 700 Euro geht der Reisespaß los. Natürlich fliegst du dafür nicht um die Welt, sondern lediglich zu verschiedenen Zielen rund um den Atlantik – auch nicht schlecht. Willst du wirklich einmal um den Globus, musst du bei STA Travel rund 1.500 Euro auf den Tisch legen. Neben vielen Standardpaketen kannst du, wie bei den anderen Anbietern auch, individuelle Routen zusammenstellen und jederzeit flexibel umbuchen – doch das kostet extra. Vorteil bei STA Travel: Es gibt kein Meilenlimit.

Butter bei die Fische: Lohnt sich das Around the World Ticket?

Jana hat eine ganz klare Meinung: „Das Ticket hat sich für mich total gelohnt. Ursprünglich wollte ich nur nach Australien, aber der Aufpreis für das Around The World Ticket war so gering, dass ich mir dachte: Wieso nicht gleich die ganze Welt?“

Na, auch Lust bekommen? Wo geht's jetzt für dich hin?

ein Artikel von
Helene Rose
Helene studiert Germanistik und Anglistik/ Amerikanistik in Potsdam. Als Werkstudentin bei ZASTER schreibt sie über das bei Studierenden oft knappe, aber heiß ersehnte Geld.

Noch mehr Zaster